Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 27. Mai 2017

Simtipp: Chess Wonderland

Heute wurde im SL-Blog in den Highlights aus dem Destination Guide die Region "Chess Wonderland" vorgestellt. Da ich in meiner Jugend viel Schach gespielt habe und das Foto zur Region interessant aussieht, war ich eben mal kurz den Sim besuchen.


Owner von Chess Wonderland ist Lucky (lucky3005 mattercaster), aber Owner der meisten gerezzten Objekte ist erneut EgyptRocker Resident, der schon in meinem Simtipp von gestern für die Gestaltung verantwortlich war. Offenbar ist EgyptRocker ein Designer, den man für Simgestaltung buchen kann.


Für Chess Wonderland wurden große und kleine Objekte zusammengetragen, die etwas mit Schach zu tun haben, oder zumindest die Stimmung für ein Schachfiguren-Ambiente unterstützen. Wie zum Beispiel das große, verwinkelte Anwesen von DRD.


Wie schon bei der Region "Universe", stammen auch bei der Schach-Installation die meisten Objekte aus dem Fundus von Mistero Hifeng. Vielleicht kennen sich die beiden ja und EgyptRocker bekommt auf die Skulpturen von Hifeng Prozente.^^ Es gibt aber auch zwei Szenen mit Skulpturen von Cica Ghost. Eine davon ist die Musikergruppe, die in der Installation "Strings" zum ersten Mal zu sehen war. Das Foto zu dieser Szene habe ich aber aussortiert, das es irgendwie nicht zu den anderen passte.


In der Land-Info steht:
"Das Leben ist Schwarz und Weiß".
Beim Schach dreht sich alles darum, dass Schwarz und Weiß versuchen, den jeweils anderen zu besiegen. Es gibt kein Grau beim Schach und das Gleiche gilt für das Leben.
Okay, diese Ansicht teile ich nicht unbedingt, denn was wäre das Leben ohne die bekannten 256 Shades of Grey. Aber wenn es um wichtige Entscheidungen geht, die gemacht werden müssen, ist eine Schwarz-Weiß-Betrachtung gar nicht so unklug. So vermeidet man Zweifel und Unsicherheit.


Chess Wonderland ist eine Homestead Region, die unter Adult eingestuft ist. Das Windlight wirkt auf den ersten Blick super, aber es spielt eigentlich keine Rolle. Denn die Atmosphäre wird im Wesentlichen durch Partikel, Lichteffekte und Texturen erzeugt. Die gesamte Region ist unter einer Halbkugel mit Schachbretttextur untergebracht.


Auf meinen Fotos kommen die Effekte gar nicht so rüber, da vor allem die vielen wirbelnden Partikel eine mystische Stimmung unter der Hemisphäre erzeugen. Da kommt sogar ein einfacher Baum wie ein erstelltes Kunstwerk.


Leider habe ich zur Region weder eine Notecard, noch irgendwelche Informationen im Web gefunden. Und auch das SL-Profil des Owners ist ziemlich leer. Deshalb kann ich heute, außer dem Teleport, keine weiteren Links zur Region anbieten.

>> Teleport zu Chess Wonderland

Dafür aber hier noch drei weitere Fotos:

Wie groß einige der Schachfiguren sind, sieht man auf dem nächsten Foto. Mein Avatar steht in der Mitte dazwischen.




Freitag, 26. Mai 2017

[LL Blog] - Mehr Kontrolle für Estate-Besitzer!

Linden Lab am 26.05.2017 um 11:01am PDT (20:01 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -


Quelle: SL Brand Center
Während der jüngsten Server-Aufspielungen, haben wir nützliche Updates für den Landzugang in Second Life eingeführt. Diese Verbesserungen brachten Änderungen, die es den Estate-Besitzern und -Managern ermöglichen, immer auf die von ihnen verwalteten Regionen zu gelangen, sie erhöhten die Limits für die Anzahl der Avatare auf den Regionen und sie gewähren Premium-Mitgliedern einen vorrangigen Zugang zu vollen Veranstaltungen.

Aber wartet, es gibt noch mehr...

Nun freuen wir uns darauf, eine weitere verbesserte Funktion für Estate-Manager bekanntzugeben. Estate-Manager können jetzt Parzellen-Zugangseinstellungen auf ihrem gesamten Estate durchführen. Sie können auswählen, ob Parzellenbesitzer den öffentlichen Zugang verbieten dürfen (Erstellen eines Bannzauns), oder ob die Parzellenbesitzer den öffentlichen Zugang erlauben müssen, damit die meisten Bewohner das Estate als zusammenhängendes Gebiet erleben können.

Wenn ihr als Estate-Besitzer einen Willkommensbereich haben möchtet, der für alle zugänglich ist, müsst ihr eure Parzellen auf eurem Estate nicht mehr manuell auf Bannzäune überprüfen! Legt es einfach fest und das war es. Ihr werdet dann darüber informiert, dass sich diese Änderung auf bestehende Parzelleneinstellungen auswirken kann. Und ihr könnt auch wieder auf die vorherigen, individuellen Parzelleneinstellungen zurückkehren. Wir behalten die vorherigen Parzelleneinstellungen - für eine begrenzte Zeit - im Sim-Status, als temporären Schutz gegen versehentliche Änderungen.

Wir haben das Zugriffsmanagement in der Benutzeroberfläche angepasst, um die Auswirkung jeder Veränderung verständlicher zu machen. Und wir haben zusätzliche Verbesserungen für die Benutzeroberfläche in Arbeit!

Ihr könnt eine großartige (und sehr detaillierte) Zusammenfassung dieser Änderungen in Inara Pey's Blog lesen. Danke, Inara!

Macht das Licht noch nicht aus..wir haben noch mehr spannende Erweiterungen für Land, die mit dem Wind der Zukunft kommen werden.

Quelle: More Control for Estate Owners!
...................................................................................................

Anm.:
Damit man die neuen Einträge im Estate Fenster und in der Land-Info sehen kann, benötigt man zur Zeit noch den offiziellen Second Life Viewer 5.0.5, der am Montag erschienen ist. In den TPVs wird die Änderung erst nach dem nächsten Update zur Verfügung stehen.

Simtipp: Universe ~

Damit es nicht zu Video-lastig in meinem Blog wird, gibt es noch ein paar Fotos von der Region "Universe ~". Ich hatte vor einiger Zeit irgendwo auf Flickr ein Bild dazu gesehen und mir die Landmarke gespeichert. Gestern war ich dann selbst mal kurz dort.


Die Region stellt einen fremden Planeten dar, der von der NASA untersucht werden sollte. Doch wie man am Landepunkt schnell sehen kann, ist das irgendwie schief gelaufen.


Gestaltet wurde die Region von Amani Antiesse und EgyptRocker Resident. Beide scheinen aus dem arabischen Raum zu kommen, denn neben einem englischen Text als Einleitung zu dieser Installation, steht das Ganze auch noch einmal in Arabisch an den Tunnelwänden in der Nähe des Landepunkts.


Die Region ist eine Homestead und sie ist unter Adult eingestuft. Neben dem Science-Fiction Thema, wurden auch einige Skulpturen in die Landschaft gesetzt. Die meisten davon stammen von Mistero Hifeng.


Und hier noch der kurze Text, der im erwähnten Höhlengang an die Wände geschrieben wurde:
Hier an diesem Ort, vor 4.000 Jahren, hat die NASA diesen Planeten in den Weiten des Weltalls entdeckt und es den "Mysteriösen Blauen Planeten" genannt. Und es war eine der seltsamsten Entdeckungen, die je gemacht wurden, da auf diesem Planeten Sauerstoff, gefrorenes Wasser und einige giftige Pflanzen zu finden sind. Aber die NASA verlor alle ihre Astronauten unter rätselhaften Umständen, die nicht erklärt werden konnten. Gibt es auf diesem schönen Planeten einen Fluch? Oder will er einfach nicht, dass ein Mensch seinen Fuß darauf setzt?


Insgesamt ist das jetzt keine spektakuläre Region, aber eine, die ihre optischen Reize hat. Vor allem wenn man die Farbe Blau gerne mag.

>> Teleport zu Universe ~

Und hier noch drei weitere Fotos:




[Video] - SineSpace - News Update

Quelle: Sine Wave / YouTube
Das zweite Video für heute, dreht sich schon wieder um Space, die virtuelle Welt von Sine Wave. Es wurde am 25. Mai veröffentlicht und gehört zur Serie der wöchentlichen Updates, die man eigentlich seit letzten Dezember regelmäßig produzieren wollte. Doch nach drei Folgen hat man damit schon wieder aufgehört. Vielleicht unternimmt man nun einen zweiten Anlauf, diese Serie zu etablieren.

Anstelle von Sine Wave CEO Adam Frisby, berichtet nun eine Dame über die neuesten Funktionen aus Space. Wie bei den ersten Folgen, werden wieder drei Themen ganz kurz vorgestellt. In dieser Folge sind es:
  • Neue Raum-Editor zum Platzieren von Objekten und Anpassen von Farben und Beleuchtung.
  • Neue Post-Prozessor Farbregler zum Ändern der Umwelteinstellungen (Farbe und Dunst).
  • Option für XMPP-Chat im Viewer.

News Update 25.05.2017




Die letzte Neuerung wünschen sich auch viele Nutzer in Second Life. Und zwar schon so lange, wie ich in SL unterwegs bin. Über XMPP-Chat ist es möglich, mit Personen zu chatten, die nicht in der selben Plattform eingeloggt sind. Als Interface kann ein Plugin im Browser, ein Stand-Alone Programm auf dem Desktop, oder eine App im Smartphone genutzt werden. Eigentlich lässt sich so etwas auch relativ einfach implementieren. Ich habe nie verstanden, warum Linden Lab das nicht in SL anbietet.

Quelle: SineSpace - News Update

[Video] - Bento Singing Facial Animations

Quelle: Catwa / YouTube
Heute ist Video-Tag bei mir im Blog. Der erste Clip wurde gestern von Linden Lab im offiziellen Second Life Google+ Kanal vorgestellt (und auch auf anderen Social Media Plattformen). Zu sehen ist eine Gesangsanimation, die mit einem HUD von Abranimations erzeugt wird. Genutzt wird dazu ein Bento Mesh-Kopf von Catwa. Es würde aber auch jeder andere Bento-Kopf damit funktionieren.

Ein bisschen komisch wirkt das in der Nahaufnahme dann schon. Ab Minute 1:26, wenn der gesamte Avatar zu sehen ist, kommt es dann aber doch ganz gut. Das liegt wohl am Zusammenspiel mit den anderen Animationen, die der Avatar noch ausführt. Da wird das Auge vom etwas steifen Gesichtsausdruck abgelenkt.

Auf jeden Fall wäre das mal eine Anschaffung für so einige Live-Musiker in SL. Ich würde gerne Noma Falta oder Mimi Carpenter bei einem Konzert sehen, bei dem sie so eine Animation verwenden. :)

Bento Singing Facial Animations



Mittwoch, 24. Mai 2017

[Video] - SineSpace Mai Promo

Region Sudin in Space / Quelle: Sine Wave Entertainment
Am 24. Mai hat Sine Wave Entertainment, die Firma hinter der virtuellen Welt "Space", ein Promo-Video veröffentlicht, in dem fast alle interessanten Regionen und Funktionen aus den letzten sechs Monaten enthalten sind.

Als diese Plattform am 11. November 2016 offiziell gestartet wurde, war ich vor allem von den Preisen für virtuelles Land so angetan, dass ich dort etwas starten wollte. Seitdem habe ich aber einige Erfahrungen in Space gesammelt, die mich von meinem Vorhaben abgebracht haben. Es sind halt viele Probleme mit Viewer, Avatar und Inventar noch nicht gelöst. Ich denke zwar immer noch, dass diese Plattform Potenzial hat, aber bis sie bereit für den Massenmarkt ist, wird noch etwas Zeit vergehen.

Dennoch enthält das Video auch ein paar wirklich nette Szenen, die eben ein Stück des Potenzials zeigen, das ich meine. Ich werde Space auf jeden Fall weiter im Auge behalten und hier von Zeit zu Zeit darüber etwas berichten.

SineSpace May 17 draft promo



Als Zusatz noch die Info, dass am 17. Mai ein neuer Desktop Client für den Zugang zu Space veröffentlicht wurde. Er hat die Versionsnummer 0.5.18 und im Wesentlichen ist das ein Upgrade auf Unity 5.6. Das ist die Game Engine, die als 3D-Umgebung für Space genutzt wird. Weitere Einzelheiten zum Client-Update gibt es hier in den Release Notes.

Links:

LTD Magazine Mai/Juni 2017 ist erschienen

Quelle: Love To Decorate
Am 23. Mai ist die Mai/Juni-Ausgabe des Love To Decorate (LTD) Magazine erschienen. Das Motto lautet "Der Sommer ist angekommen". Das macht sich vor allem bei den Fotos bemerkbar, denn die sind in dieser Ausgabe überwiegend hell und farbenfroh.

Mir ist aufgefallen, dass in der aktuellen LTD die Fotoserien zugenommen haben und die Artikel mit redaktionellem Text weniger geworden sind. Zum Beispiel ist diesmal kein Interview mit einem vorgestellten Designer mehr enthalten. Da aber die Fotos eh das Interessantere im LTD sind, ist das nicht weiter tragisch. Immerhin wird mit "Spot On: Ricardo Morsch" ein SL-Fotograf und Blogger vorgestellt, den ich noch nicht kannte. Seine Vorliebe sind Fotos von seinem Avatar in sitzender Pose. Siehe auch Flickr-Stream und Blog.

Ansonsten scheint beim LTD schon langsam das Sommerloch näher zu kommen. Denn die aktuelle Ausgabe hat knapp 100 Seiten und fünf Artikel weniger als die vorherige Ausgabe. Deshalb mache auch ich es heute kurz und verabschiede mich mit dem Inhaltsverzeichnis.

Ach so, vorher noch die Info, dass vom 23. Mai bis 1. Juli 2017 die LTD-Fotoausstellung "The Art of Home" in Second Life geöffnet hat. Gezeigt werden die besten Fotos aus dem Magazin seit dem Start vor drei Jahren. Wer die Fotos in der Online Ausgabe mag, findet vielleicht auch die Ausstellung ganz interessant.

Die aktuelle Ausgabe umfasst 196 Seiten.

Inhaltsverzeichnis mit direkten Links zur jeweiligen Seite:
  • Seite 38
  • Seite 54
  • Seite 68
  • Seite 82
  • Seite 100
  • Seite 114
  • Seite 126
  • Seite 134
  • Seite 142
  • Seite 152
  • Seite 160
  • Seite 170
  • Seite 184
  • Seite 194

Hier geht es zur aktuellen Online-Ausgabe des LTD-Magazins:

>> LTD Magazine Mai/Juni 2017

Links:

Quelle: LTD MAGAZINE May/June 2017 OUT NOW!

Dienstag, 23. Mai 2017

Simtipp: Whimberly

So wirklich viel Zeit zum Schreiben eines Simtipps, habe ich gerade nicht. Aber da ich in den letzten Tagen zwei Mal die Region "Whimberly" besucht habe, möchte ich jetzt auch ein paar Fotos bloggen. Dazu gibt es ein einige kurze Informationen.


Ownerin von Whimberly ist Staubi (Engelsstaub Resident) und wie man bei diesem Namen vermuten würde, kommt sie aus dem deutschsprachigen Raum. Die Region wurde meines Wissens Anfang dieses Jahres eröffnet und wenn ich mir ältere Fotos auf Flickr ansehe, wird sie wohl kontinuierlich in kleinen Schritten verändert, aber immer so, dass der Charakter der Landschaft erhalten bleibt.


Whimberly ist eine Homestead Region, die unter Adult eingestuft ist. Am Landepunkt gibt es auch eine Info, dass diese Region an der Angel of Pain Hunt teilnimmt, die vom 7. Mai bis zum 7. Juli läuft. Wie man dem verlinkten Thread entnehmen kann, sollen fast alle teilnehmenden Regionen dieser Hunt recht sehenswert sein.


Das Windlight hat einen ziemlich starken Grünstich, aber ich habe es bei allen Fotos verwendet. Jedes Foto mit einem anderen Windlight, würde gemeinsam neben der Vorgabe unpassend wirken. Und nachdem ich einige Zeit über die Region gelaufen war, fand ich die Vorgabe eigentlich auch ganz okay, denn sie gibt der Landschaft die Aura eines Gemäldes.


Das Sim-Surround ist ein relativ bekanntes, mit hohen Bergen (ich glaube es ist aus der Yosemite National Park Reihe). Es lässt eine Region deutlich größer wirken als sie tatsächlich ist. Durch den leichten Dunst des Windlights bei größerer Entfernung, wirken die Berge auf Whimberly aber nicht ganz so massiv, wie bei einem blauen Himmel.


Ansonsten gibt es viel Natur auf der Region, die aber nicht zu überladen ist. Große Blumen- und Rapsfelder bieten gute Motive für Fotos. Die Gebäude standen bei meinem Besuch alle offen und ich vermute, dass man sie auch von innen besichtigen kann, ohne dass es die Ownerin stört. Denn gerade wegen der Teilnahme an der Hunt, könnten die zu findenden Kisten ja überall versteckt sein.


Es gibt auch einen (oder mehrere) Ruderboot-Rezzer. Damit lässt sich die Region auf dem Wasser erkunden, was für andere Perspektiven sorgt. Und wer Whimberly zu zweit besucht, findet einige Sitzgelegenheiten und Kuschelecken für Paare.

>> Teleport zu Whimberly

Links:

Hier noch fünf Fotos ohne weiteren Text: